An Installation For a Red Curtain
Juli 2010

Zur Jahresausstellung der HfG Karlsruhe Sommerloch’10 entsteht aus einem roten Vorhang, drei Spiegeln, sieben Bildschirmen, sieben DVD-Abspielgeräten und einer Lichterkette eine Installation.

Wir sehen Fragmente von Anne aufblitzen.
Wir sehen Latten, Stoff und schwarze Kisten.
Wir hören Musik, auch wird gesprochen –
doch wir hören kein Wort.

Attempts on her life.

Alleine damit, was Anne sein kann,
Stehen wir vor flackerndem Bild und
Unseren Spiegelbildern im Dämmerlicht.

Wenn Bilder nicht mit einem Text – im begleitenden Informationsblatt, im Katalog, in einer einschlägigen Zeitschrift oder sonstwo – versehen sind, scheinen sie schutzlos, verloren und unbekleidet der Welt ausgeliefert zu sein. Bilder ohne Text wirken peinlich, wie ein nackter Mensch im öffentlichen Raum. Zumindest brauchen die Bilder einen textuellen Bikini in Form einer Unterschrift mit dem Namen des Künstlers und dem Titel des Bildes (dieser Titel kann im schlimmsten Fall Oben ohne, das heisst Ohne Titel, lauten).

Boris Groys

Die Happy Few
„an installation for a red curtain, 3 mirrors, 7 screens, 7 dvd players and some fairy lights“
13. – 18. Juli 2010, 12.00 bis 18.00 Uhr
Studio 1A18, HfG Karlsruhe
Lorenzstraße 15, 76135 Karlsruhe 

In Kooperation mit Sommerloch’10 – Jahresausstellung der HfG Karlsruhe

Mit: David Schnaegelberger

Termine

Freitag, 10.07.2020

„SCHEINARBEIT“
Blücherpark, Dortmund
Agitprop-Theater

Samstag, 11.07.2020

„SCHEINARBEIT“
Blücherpark, Dortmund
Agitprop-Theater

Top